Softwarebüro Krekeler


Pressekontakt
Softwarebüro Krekeler
Friedrich-Engels-Straße 45
15712 Königs Wusterhausen
Deutschland

PresseDesk
Tel: +49 30 53047730
E-Mail

Pressemitteilung vom 22.07.2010

Ordnung trifft Geschwindigkeit

Der verbesserte Office Manager 10.0 ist lieferbar

Logo DatenraumKönigs-Wusterhausen – Die DMS-Lösung Office Manager, mit der Dokumente jeden Formats übersichtlich verwaltet und archiviert werden können, ist in der verbesserten Version 10.0 erhältlich. "Das Upgrade besticht mit einem moderneren Design und einer Reihe neuer, ausgefeilter Funktionen", verrät Harald Krekeler, Geschäftsführer des Softwarebüros Krekeler.

Viele der Detailverbesserungen gehen auf Anregungen von Anwendern zurück, so auch die bislang vermisste Vorschau für Outlook E-Mails. "Wir haben bei der Neuentwicklung besonders auf die Kompatibilität zu modernen Betriebssystemen und aktueller Hardware geachtet", beschreibt Krekeler. So werden Schriften und Formulargrößen für moderne, breite Monitore verwendet, um eine bessere Gesamtdarstellung in modernem Windows-Design zu erreichen. Eine Qualitätssteigerung erfährt der Office Manager 10.0 auch dank der nun vollständigen Unterstützung von Unicode, dem internationalen Standard für Schriftzeichen. Für eine verbesserte Lesbarkeit sorgen wechselnde Zeilenfarben in den Tabellen sowie die farbige Hervorhebung fälliger Tätigkeiten. Damit die neuen Funktionen reibungslos laufen, liegt die Mindestanforderungen des Office Managers bei Windows 2000. "Wir empfehlen die Betriebssysteme Windows 7 oder XP zu verwenden", rät Harald Krekeler.

Kurzwahltasten und WIA-Schnittstelle verbessern Scan-Funktionen

Der Office Manager archiviert eingescannte Dokumente mit wenigen Klicks und kann diese jederzeit wieder abrufen und verarbeiten. Zur Unterstützung von Twain-Treibern können Scanner dank des jüngsten Upgrades auch über die moderne WIA-Schnittstelle verwendet werden. Für ein noch effizienteres Arbeiten ist es zudem möglich, die Scanprofile per Kurzwahl über die Tastatur zu starten sowie die Verschlüsselung von PDF-Dokumenten zur revisionssicheren Archivierung automatisch nach dem Scanvorgang durchführen zu lassen. Zusätzlich werden Farbbilder besser komprimiert, wodurch sie deutlich weniger Speicherplatz belegen. "Verbesserungen und Erweiterungen gibt es auch bei der OCR-Texterkennung", ergänzt Harald Krekeler. Außerdem ist die Barcodeerkennung um sieben weitere Barcode-Typen erweitert worden und Dokumente können jetzt auch auf DVD, Blu-Ray und UDF gebrannt werden.

PDF Diese Pressemeldung als PDF-Dokument.



Pressemeldungen suchen

Nach Datum sortiert
2017      2016 
2015      Älter 
 
Nach Themen suchen
Programm-Updates      Neue Produkte 
Service und Support      Effektives DMS 
Sonstiges      Case Studies   Finden Sie auf officemanager.de