Softwarebüro Krekeler


Pressekontakt
Softwarebüro Krekeler
Friedrich-Engels-Straße 45
15712 Königs Wusterhausen
Deutschland

PresseDesk
Tel: +49 30 53047730
E-Mail

Pressemitteilung vom 18.08.2010

Alle Geschäftsdaten im Blick

Office Manager Enterprise schafft in komplexen Firmennetzwerken Ordnung

Königs Wusterhausen - Das E-Mail-Postfach quillt über, das Faxgerät rattert ununterbrochen, dazu kommen täglich Unmengen neuer Dateien und stapelweise wichtige Geschäftspost. Und genau in dem Moment, da Informationsflut und Datenchaos überhand zu nehmen drohen, klingelt das Finanzamt an der Tür: Wie jetzt auf einen Schlag alle relevanten E-Mails, Briefe und Rechnungen finden? Eine Szenerie, die vor allem kleine und mittelständische Unternehmen kennen. Da gilt vor allem eins: von vornherein Ordnung halten.

Mit der anwenderfreundlichen DMS-Lösung "Office Manager Enterprise" des Softwarebüros Krekeler wurde eine Software geschaffen, die speziell auf große Datenbestände und Unternehmensnetzwerke ausgerichtet ist. Sowohl elektronische als auch eingescannte Dokumente können mit dem "Office Manager Enterprise" binnen Sekunden über Volltextindexierung und Zuordnung zu vorher festgelegten Kunden- und Projektkategorien gefunden und bearbeitet werden. Zugleich erleichtert der Office Manager eine Archivierung von Daten gemäß der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU). "Datenbanken und ganze Archive lassen sich auf SQL-Servern mit umfangreichen Sicherheitsfunktionen speichern. Bei einer Abfrage werden dann immer nur die jeweils angeforderten Daten übertragen, was den Suchvorgang erheblich beschleunigt", erklärt Harald Krekeler, Geschäftsführer des Softwarebüros Krekeler. Wichtiger Sicherheitsaspekt dabei: Die Aktualisierungen der Datenbank wird nur vom Server durchgeführt. Bei Verwendung des MS SQL-Servers kann alternativ eine Volltextsuche mit Fuzzylogik (unscharfe Suche) aktiviert werden.

Die Enterprise-Edition des Office Managers verfügt im Gegensatz zur Basisversion "Office Manager Pro" über eine erweiterte Rechtevergabe: So kann für jedes Dokument einzeln bestimmt werden, welche Anwender oder Gruppen in welcher Weise auf das Dokument zugreifen können. Auch eine Aufteilung des Archivs in aktive und archivierte Dokumente sowie die Kombination und Verlinkung von Dokumenten innerhalb des Archivs sind möglich. Darüber hinaus können Buchungsinformationen aus DATEV eingelesen werden. Auch ist es möglich, Dokumente zu klonen, indem mehrere Datensätze im Archiv auf das gleiche Dokument verweisen. "Wir haben zudem die Ausführung auf Terminalservern optimiert", hebt Harald Krekeler hervor und verweist auch auf die automatisierte Belegerfassung, mittels der Informationen wie Belegnummern automatisch vom Papier eingelesen werden.

PDF Diese Pressemeldung als PDF-Dokument.



Pressemeldungen suchen

Nach Datum sortiert
2017      2016 
2015      Älter 
 
Nach Themen suchen
Programm-Updates      Neue Produkte 
Service und Support      Effektives DMS 
Sonstiges      Case Studies   Finden Sie auf officemanager.de