Softwarebüro Krekeler


Pressekontakt
Softwarebüro Krekeler
Friedrich-Engels-Straße 45
15712 Königs Wusterhausen
Deutschland

PresseDesk
Tel: +49 30 53047730
E-Mail

Pressemitteilung vom 03.04.2014

Erweiterte AutoCAD-Funktionen

Ingenieure fertigen mit der etablierten CAD-Lösung "AutoCAD" detailreiche Konstruktionspläne von unterschiedlichsten Produkten an und können diese ebenso modellieren. Als allgemein einsetzbares Dokumenten-Management-System ermöglicht der Office Manager daher auch die Verwaltung dieser elektronischen Zeichnungen. Sie können in einem zentralen Archiv effizient verwaltet und mit weiteren relevanten Dokumenten wie Stücklisten, Pflichtenheften, Projektdokumentationen, Maschinenbeschreibungen und E-Mails verknüpft werden.

Office Manager enthält spezialisierte Funktionen

Für AutoCAD bietet der Office Manager bereits seit Jahren spezialisierte Funktionen. Hierzu zählen das Ausfüllen von Schriftköpfen und ein umfangreiches Versionsmanagement. Ebenso zu nennen ist die dynamische Anbindung zwischen der Zeichnungsdatei und dem Archiv, die eine Synchronisierung von Daten in beide Richtungen realisiert, hebt Harald Krekeler, Geschäftsführer des Softwarebüros hervor. Änderungen an den Zeichnungsattributen im Office Manager werden in die Zeichnungsdatei geschrieben, während Änderungen mit AutoCAD in das Zeichnungsarchiv eingelesen werden. Hierzu ist das DMS mittels COM-Automatisierung an das Zeichenprogramm angebunden.

Neue Möglichkeiten

Mit dem Servicepack vom März 2014 verfügt der Office Manager ab sofort über neue AutoCAD-Funktionen, die ihn alternativ zur direkten Datensynchronisierung in die Lage versetzen, die Zeichnungsattribute auch in einfache Austauschdateien zu schreiben und aus diesen auszulesen. Das geht nicht nur schnell im Bruchteil einer Sekunde, AutoCAD muss auf dem jeweiligen Rechner nicht einmal installiert sein. Auch das CAD-Programm kann die Informationen aus den Austauschdateien lesen und schreiben. Dieser Vorgang wird beim Öffnen beziehungsweise Speichern einer Zeichnung durch ein Skript ausgelöst. Für Anwender, die weiterhin die einfacher zu implementierende COM-Automatisierung bevorzugen, hat das März-Servicepack aber ebenfalls einiges zu bieten. Durch die Nutzung der MDI-Fähigkeit neuerer AutoCAD-Versionen wird das Gesamtsystem spürbar beschleunigt.



Pressemeldungen suchen

Nach Datum sortiert
2017      2016 
2015      Älter 
 
Nach Themen suchen
Programm-Updates      Neue Produkte 
Service und Support      Effektives DMS 
Sonstiges      Case Studies   Finden Sie auf officemanager.de